Menu
Menü
X

Pflegeüberleitung (PiA)

Wie geht es weiter, wenn ich aus dem Krankenhaus entlassen werde? Mit dieser Frage wollen wir Sie nicht allein lassen.

 

Pflege im Anschluss (PiA) steht für einen nahtlosen Übergang vom Krankenhausaufenthalt in die häusliche Umgebung.

 

Unsere PiA-Beraterinnen (Überleitungspflegefachkräfte) halten auch in der Klinik Kontakt zu Ihnen (und zum dortigen Sozialdienst). Sie beraten und informieren umfassend über Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten.

 

Danach wenden sie sich an die zuständige Diakoniestation vor Ort und stellen sicher, dass Ihre Entlassung sicher und effizient durchgeführt und Sie zu Hause optimal (weiter) gepflegt und betreut werden können.

Unser Angebot im Überblick:

 

  • Koordination des Übergangs vom Krankenhaus nach Hause
  • Beratung bezüglich der Kostenübernahme
  • Information zu Leistungen der Pflegeversicherung und zum Einstufungsverfahren
  • Beratung zu ambulanten Angeboten wie:
  1.    Hausnotrufdienst
  2.    Essen auf Rädern
  3.    u.a.
  • Sorgenfreie Rückkehr in die häusliche Umgebung


PiA ist ein gemeinsames Projekt von derzeit 10 Diakoniestationen aus dem Rhein-Main-Gebiet.

top